Softwareentwicklung

XDEV Partner beim "5G4HC Hackathon" der OTH Amberg-Weiden

XDEV ist Umsetzungspartner der OTH Amberg-Weiden beim 5G4HC Hackathon. Das bedeutet, wir beraten die Teilnehmer:innen bei der technischen Umsetzung der Hackathon Challenges. XDEV Geschäftsführer Richard Fichtner ist außerdem Mitglied der Jury.

Aber worum geht es eigentlich genau? Wofür steht 5G4HC?

5G4Healthcare ist ein Forschungsprojekt an der OTH Amberg-Weiden, das Ende 2019 gestartet wurde und vom Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur im Rahmen des 5G-Innovationsprogramms fördert wird. Es soll noch bis 31. Dezember 2022 weiterlaufen.

Telechirurgie, Video-Sprechstunden oder EKG-Echtzeitübertragung aus dem Rettungswagen – 5G ist schneller, stabiler und zuverlässiger und ermöglicht damit die Übertragung hoher Datenmengen in Echtzeit. Wie in anderen Branchen auch, sollen 5G-Technologien die Digitalisierung im Gesundheitswesen vorantreiben und gleichzeitig Grundlage für innovative medizinische Dienste und Anwendungen liefern.

Bei 5G4Healthcare geht es also darum, mit innovativen Lösungen auszuloten, wie Patient:innen und die Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum vom neuen Mobilfunkstandard 5G profitieren können.

Beim Hackathon – einer kollaborativen Soft- und Hardwareentwicklungs­veranstaltung – wird genau an dieser realen Fragestellung, einer sogenannten Challenge, gearbeitet. Konkretes Ziel des "5G4HC Hackathons" ist es also Prototypen und Konzepte zu entwickeln, um die Gesundheitsversorgung mittels der 5G-Technologie zu transformieren.

Die Veranstaltung startete bereits am 20.10 und läuft noch bis Mitte Januar. Auf die Gewinner warten coole Preise.

  • 22.10.2021/23.10.2021  – Kickoff
  • 19.11.2021 – Pitch Training, Coachinsessions
  • 14.01.2022 – Finale des Hackathon

 

Das XDEV Team freut sich auf die Aufgabe und ist schon auf die Ideen der Teilnehmer:innen gespannt. Wir sind stolz die OTH Amberg-Weiden bei diesem wichtigen Zukunftsthema unterstützen zu können.

Kontakt